Kontakt
-   News

Heimatwärme für haarige Lebensretter

Pelletspende an die BRH Rettungshundestaffel Saar e.V.

Immer dann, wenn Menschen durch Unglücke verschüttet, sich in ausweglosen Situationen befinden, aus Heimen oder Krankenhäusern abgängig sind und vermisst werden, sind sie zur Stelle: die BRH Rettungshundestaffel Saar e.V. mit ihren Rettungshunden. 


Ein wertvolles Ehrenamt - nicht nur für Hundebesitzer
Etwa 2.000 Mitglieder sind in Deutschland ehrenamtlich für den Bundesverband BRH Rettungshundestaffel tätig. Diese Ehrenamtlichen stellen nicht nur ihre Zeit zur Verfügung, sondern bezahlen auch alle anfallenden Kosten für Einsätze, Kleidung, technische Ausrüstung, Tierarztkosten und Verpflegung für den Hund etc. aus eigener Tasche.

Die wohl und warm-Initiative „Kiloweise Helfen“ ist von dem Engagement der ehrenamtlichen Helfer und den haarigen Lebensrettern der BRH Rettungshundestaffel Saar e.V. überwältigt und spendet prompt 20 Säcke wohl und warm-Holzpellets für den geplanten Holzpelletsofen. Dieser soll im Besprechungs- und Ausbildungsraum auf dem sich im Bau befindlichen Übungsplatz in Püttlingen/Saar im Winter für wohlige Wärme sorgen.

Ausgebildete Spürnasen leisten weltweite Rund-um-die-Uhr-Hilfe
Der deutschlandweit agierende Bundesverband Rettungshunde (BRH) ist mit seinen rund 2.000 Mitgliedern und 84 Hundestaffeln die größte rettungshundeführende Organisation in Deutschland. Mehr als 600 Hunde haben eine gültige Rettungshundeprüfung abgelegt und eine Ausbildungszeit von zwei bis drei Jahren durchlaufen. Dies ermöglicht eine deutschlandweite „Rund-um-die-Uhr-Hilfe“ bei Sucheinsätzen, zu denen die Staffeln meist durch regionale Rettungsleitstellen alarmiert werden.

Während im Jahre 2000 bundesweit von den BRH Rettungshundestaffeln noch 234 Einsätze absolviert wurden, waren es in 2010 bereits über 700. Und die Zahl der Einsätze steigt jedes Jahr. Kein Wunder, denn die „ausgebildeten Spürnasen“ leisten im Verbund mit anderen Hilfsorganisationen nicht nur regional, sondern weltweit überlebensrettende Hilfe, wie beispielsweise in Trümmereinsätzen nach Erdbeben in der Türkei, Taiwan, Indien und aktuell in Indonesien. 

„Unsere Hunde durchsuchen selbständig unzugängliche Gebiete sowie große Waldflächen nach vermissten Personen. Die an der Kenndecke befestigten Glöckchen signalisieren der hilfslosen Person „dir wird jetzt geholfen“. Durch lautes Bellen zeigt der Rettungshund seinem Hundeführer den Weg zum Opfer, so dass der verletzten Person sofortige Hilfe durch das Rettungsteam geleistet werden kann“, erklärt Michael Ludwig von der BRH Rettungshundestaffel Saar e.V.

 

Fördern und Unterstützen - mit und ohne Hund
Wenn Sie mehr über die Arbeit der BRH Rettungshundestaffel Saar e.V.  erfahren, mitwirken, fördern oder finanziell unterstützen möchten, finden Sie hier detaillierte Informationen: www.brh-saar.de . Auch „Nicht-Hunde-Besitzer“ sind herzlich willkommen. 


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Über die wohl und warm-Initiative
Die 2015 ins Leben gerufene wohl und warm-Initiative „Kiloweise Helfen“ macht sich stark für Natur, Mensch und Umwelt, fördert aktiv den Klimaschutz und unterstützt nachfolgende Generationen in Sachen Umweltbildung. Finanziert wird dies u.a. durch den Verkauf von wohl und warm-Holzpellets und Bio-Briketts.

Kontakt: Jasmin Pfeiffer, Tel. +49 (6221) 3649-473, E-Mail

Zurück
Rettungshund der Hundestaffel BRH Saar